0 In Europa/ Reisen/ Skandinavien/ Uncategorized

VIDEO. cold winds – wild shores

Es ist eiskalt, der Wind kriecht durch die Jacke, durch die Mütze, in die Schuhe. Nur ein paar Sonnenstrahlen wärmen für einen kurzen Augenblick mein Gesicht, bevor sich die nächste Wolke vor die Sonne schiebt. Ich atme die kalte, frische Luft ein. Meine Hände ertasten das raue Dünengras, die Wellen rauschen gegen das Treibholz. Im Sand liegt die Feder einer Möwe. 

Nicole, meine wunderbare Freundin, begleitete mich diesen Winter nach Schweden, bevor ich Erik später in Kopenhagen traf. Von Malmö aus erkundeten wir bei unserem Roadtrip durch Skåne Malmö und Lund, die Küsten und Fischerdörfer, Ystad und Helsingborg. Wir fanden Ruhe und Entspannung, die Hitze schwedischer Saunen und die Kälte der nordischen Winde. Wir aßen frischen Fisch am Meer, in der wohl einzigen Fischräucherei, die dem Winter noch trotzte. Wir ließen uns verzaubern vom schwedischen Leben, fanden das schönste Kaffeehaus und den besten Chai Latte, flanierten durch Kunstsammlungen und botanische Gärten. Nun erklären wir dem schwedischen Winter unsere Liebe.

Du willst noch mehr Schweden? Melde Dich gleich für den Newsletter an, um keinen Beitrag zu verpassen! Bis dahin, kannst Du bereits meine Hommage an die schwedischen Kaltbadehäuser lesen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*